Instant Messenger Kundenservice - starte einen Beratungs-Chat

Aktivitäten, Touren & Sehenswürdigkeiten im Orient - mit Bestpreis-Garantie buchen!

Ras Al Khor Naturschutzgebiet Dubai: Wildlife-Feuchtbiotop inmitten des Wüsten-Emirates
Selbsterlebtes oder auch Fragen dürfen gerne ins Kommentarfeld eingetragen werden Kommentare

Das Ras Al Khor Wildlife Sanctuary ist ein tolles Feuchtbiotop mitten in Dubai, das für seine wunderschönen Flamingos bekannt ist. Die groß angelegten Lagunen am Dubai Creek beheimaten viele verschiedene Arten von Vögeln, Fischen, Krebsen und kleinen Säugetieren. Es gehört, mit seinen Tümpeln, Teichen und Seen, zu einem der wenigen geschützten städtischen Gebiete der Welt. Die Stadt Dubai bemüht sich sehr, um die hier lebende Artenvielfalt zu schützen und zu erhalten. Um das gesamte Gebiet wurde deshalb ein Zaun gezogen und, in Zusammenarbeit mit WWF, drei versteckte Vogelbeobachtungspunkte und zwei Eingänge für Besucher erbaut. Der beliebteste Beobachtungspunkt nennt sich "Mangrove Hide". Hier ist während der Öffnungszeiten immer ein Ranger vor Ort, um Fragen zu beantworten. Außerdem steht dort ein festinstalliertes Leica Teleskop für eine scharfe Beobachtung zur freien Verfügung.

Im schnelllebigen und modernen Dubai ist eine natürliche Umgebung schwer zu finden, deshalb ist das Naturreservat ein absolutes Muss für Naturliebhaber und (Hobby-)Fotografen. Geöffnet ist das Reservat samstags bis donnerstags von 9:00 bis 16:00 Uhr. Eine tolle Oase, um dem hektischen Alltag in Dubai zu entgehen und deshalb vor allem bei Einheimischen sehr beliebt. Man kann sich kaum vorstellen, dass man sich eigentlich gerade mitten in der Wüste befindet.



Lage:
Das Naturreservat liegt direkt in der Stadt und am Ende des Dubai Creek. Es ist über Ecke Metha Road und Ras Al Khor Street zu erreichen.

Erreichbar mit:
Auto (Mietwagen gesucht?), Motorrad oder Fahrrad; Metro (Station Dubai Healthcare City); Taxi

Kosten:
kostenlos

Parkmöglichkeiten:
Kostenlose Parkplätze befinden sich in Fußnähe

Tipp:
Die Kamera einpacken und es sich für ein paar ruhige Stunden in einem der Beobachtungspunkte gemütlich machen. Ein absoluter Traum, wenn man mal der Stadt entkommen, die Natur und Ruhe genießen möchte. Täglich füttern die Ranger gegen 15 Uhr die Flamingos


Weitere Dubai-Ideen:

 

Zurück zum Anfang