Instant Messenger Kundenservice - starte einen Beratungs-Chat

Aktivitäten, Touren & Sehenswürdigkeiten im Orient - mit Bestpreis-Garantie buchen!

Jumeirah Mosque Dubai: Die einzige Moschee, die für Nicht-Muslime zugänglich ist
Selbsterlebtes oder auch Fragen dürfen gerne ins Kommentarfeld eingetragen werden Kommentare

Die Moschee in Jumeirah ist die größte in Dubai und an sechs Tagen der Woche (täglich außer freitags) für Nichtmuslime geöffnet. Damit ist sie die einzige für Besucher offene Moschee der Stadt. Das weiße gut erhaltene Gebäude ist von außen eindrucksvoll mit schöner Gartenanlage und von innen auf den ersten Blick eher schlicht gehalten, jedoch ist einiges mit Blattgold verziert. Das Glaubenshaus bietet Platz für bis zu 1.200 Menschen.

Morgendliche Touren unter dem Motto "Open Doors, Open Minds" (Dauer ca. 1 Std. 15 Min.) mit lokalem englischsprachigen Guide sind absolut zu empfehlen, wenn man die Moschee von innen bestaunen möchte. Dabei wird nicht nur einiges über die Moschee selbt erzählt, sondern zusätzlich ein tiefer Einblick in den Islam allgemein gewährt. Nicht selten werden hier, gerade in der heutigen Zeit, Missverständnisse gegenüber der Religion besiegelt.

Neben reichlichen Infos sowie einer Frage und Antwort Runde gibt es für die Teilnehmer in der Eingangshalle vorab ein kleines Buffet mit Kaffee, Tee, Datteln und anderen Leckereien. Die fünf Säulen des Islam, Regeln und Traditionen werden detailliert erklärt bevor gezeigt und erläutert wird wie man ein Gebet verrichtet.

Frauen bekommen vor Ort einen Schleier oder ein Überkleid um sich entsprechend zu bekleiden, sollten sie keinen eigenen Schal dabei haben. Bitte beachten, Schultern und Haare müssen bei den Damen bedeckt sein. Männer müssen lange Hosen tragen. Außerdem müssen die Schuhe ausgezogen werden, wer nicht gerne barfuß läuft, sollte Strümpfe einpacken. Grundsätzlich gilt: Es wird um dezente Kleidung gebeten - es ist allerdings auch möglich traditionelle Kleidung in der Moschee auszuleihen.

Als Tourist auf jeden Fall ein Besuch wert, wenn man noch nie in einer Moschee war und dem Islam offen gegenüber tritt.



Lage:
Die Moschee befindet sich im alten Stadtteil Jumeirah auf der Jumeirah Beach Road ca. fünf Minuten Fußweg vom Strand entfernt.

Erreichbar mit:
Auto (Mietwagen gesucht?), Hop-on Hop-off Bus, Motorrad oder Fahrrad; Taxi

Kosten:
AED 20 pro Person inklusive Emirati Buffet

Parkmöglichkeiten:
Kostenlose Parkplätze befinden sich in Fußnähe

Tipp:
Sollte man die Tour nicht vorab gebucht haben, wird empfohlen kurz vor 9 Uhr dort zu sein, um definitiv teilnehmen und das Willkommensbuffet vor Tourstart um ca. 10 Uhr genießen zu können. Andernfalls ist die Moschee für Nichtmuslime nur von außen zu besichtigen. Auch am Abend bietet das erläuchtete Gebäude ein tolles Fotomotiv.


Weitere Dubai-Ideen:

 

Zurück zum Anfang