WhatsApp Nr: +44 78 11 8888 33

Aktivitäten, Touren & Sehenswürdigkeiten im Orient - mit Bestpreis-Garantie buchen!

Der ehemalige Fischmarkt lag in der Corniche Road in Deira und war einer der besten Plätze in Dubai um frischen Fisch zu kaufen. Hunderte lokale Händler boten fangfrischen Fisch und eine große Auswahl an regionalen Meeresfrüchten zu günstigen Preisen an. Sämtliche Fischhändler zeigten bereitwillig ihre Ware und standen für Fragen oder Koch-Tipps hilfsbereit zur Seite. Für all diejenigen, die ihren ausgewählten Fisch vor Ort genießen wollten, gab es die Möglichkeit den Fisch zubereiten zu lassen. Der Großteil der Händler bot diesen Service beim Kauf direkt mit an. Wie für Fischmärkte üblich, besuchte man den Markt am besten am frühen Morgen oder späten Vormittag. Wer anschließend noch den Gold- oder Spice Souk besuchen wollte, konnte dies unmittelbar verbinden, beide befinden sich in Fußnähe.

Mehr erfahren – klick hier!

Wer meint, in Dubai gäbe es keinen Markt für gebrauchte Waren, der irrt! An mehreren Tagen im Monat haben Verkäufer und Käufer von Second-Hand Waren die Möglichkeit zusammen zukommen. Die sogenannten "Flea Markets" (deutsch: Flohmärkte) bieten eine schier unglaubliche Auswahl an Antiquitäten, Möbeln, Kunstgegenständen, Textilien, Markenwaren sowie Elektronik- und Kruschartikeln. Einfach etwas Zeit mitbringen, durch die Verkaufsstände stöbern und mit etwas Glück das eine oder andere Schnäppchen ergattern. Die Schnäppchenmärkte finden im Zabeel Park, in JLT und in Mirdrif statt, weitere Infos zu den aktuellen Terminen sind auf der Internetseite des Anbieters ersichtlich. Wer Flohmärkte mag, der wird die Flea Markets in Dubai lieben!

Mehr erfahren – klick hier!

Direkt neben dem ehemaligen Deira Fischmarkt befand sich der Obst- und Gemüsemarkt mit einer riesigen Auswahl der verschiedensten Arten von getrockneten Datteln. Auch wenn dieser Markt in erster Linie für den Großhandel gedacht war, lohnte sich ein Besuch, denn die meisten Händler verkauften auch gerne kleinere Mengen - der Markt bot Besuchern einen tollen Eindruck des typisch arabischen Alltags. 

Mehr erfahren – klick hier!

Der Spice Souk (deutsch: Markt) ist ein anderer großer traditioneller Markt in Dubai und nur einige Gehminuten vom Gold Souk entfernt. Die schmalen Gassen beherbergen kleine Läden in denen exotische Gewürze und Kräuter, wie Zimt, Pfeffer, Safran, Indigo, Myrre, Koriander, Nelken, Kardamom und Muskat angeboten werden. Täglich werden die Lager aufgestockt und Segelschiffe mit Lieferungen aus dem Iran, Indien, Pakistan und anderen Ländern treffen ein. Man wird von den wundervollen Gerüchen und kräftigen Farben überwältigt. Hier kann man super Preise aushandeln und einige Souvenirs für zu Hause kaufen. Neben den Gewürzen gibt es auch andere Leckereien wie Nüsse, Feigen, Smoothies, Kokusnusswasser, Oliven oder mit Schokolade überzogene Datteln.

Mehr erfahren – klick hier!

Der Gold Souk (deutsch: Markt) ist der bekannteste und beliebteste der vielen lebhaften traditionellen Märkte Dubai´s. Überdachte Wege führen durch die Straßen wo es hunderte Schaufenster von Juwelieren zu bestaunen gibt. Neben Gold werden auch noch Silber und kostbare Steine angeboten. Es gibt Halsketten, Ohrringe, Armbänder, Ringe und gefälschte Handtaschen, Uhren und vieles mehr. Man sagt es befinden sich immer um die 10 Tonnen Gold gleichzeitig im Markt. In einem Eckladen wird der größte Goldring der Welt ausgestellt, er ist allerdings unverkäuflich.

Mehr erfahren – klick hier!

Für diejenigen, die angesagte Mode aber auch gefälschte Luxusartikel von bekannten Markenherstellern kaufen möchten, ist ein Besuch des bekannten Karama Markt in Dubai Pflicht! Egal ob Uhren, Handtaschen, Textilien oder Schmuck, die temperamentvollen Händler bieten ein großes Warensortiment (mitunter auch gefälschte Waren!) an und gestalten den Besuch zu einem wahren Erlebnis. Wer den Karama Markt besucht, sollte sich darauf einstellen oft von freien Händlern angesprochen und in einen Laden gelockt zu werden. Wer einen Shop betritt kann mit einem freundlichen und zuvorkommenden Service rechnen. Wem die ausgelegte Ware nicht ausreicht, kann sich auch in eines der bekannten Hinterzimmer oder in eine Garagen einladen lassen. Bitte hier unbedingt handeln! 

Mehr erfahren – klick hier!

Der 2011 von Becky Balderstone gegründete Ripe Market in Dubai bietet lokalen Händlern die Möglichkeit, ihre regionalen Waren Einheimischen sowie Besuchern anzubieten. Dabei wird vor allem auf eine natürliche Herstellung der Produkte geachtet, dies umfasst Waren und Produkte wie z. B. natürliche Lebensmittel, ofenfrische Backwaren, frischgepresste Säfte, regionale Feinkost, handgefertigte Bekleidung für Groß und Klein sowie Schmuck und Kunst. Für Kinder gibt es tolle Aktivitäten und für Erwachsene ein live Entertainment mit und von traditionellen lokalen Künstlern. Für das leibliche Wohl vor Ort sorgen zahlreiche Verkaufsstände mit leckerem frisch zubereitetem Essen sowie Getränken soweit das Auge reicht. Wer die ökologische Ripe Community in Dubai kennenlernen möchte, sollte diesen Markt im Zabeel Park auf keinen Fall verpassen. Dieser findet jeden Freitag von 9.00 bis 14.00 Uhr (Wintermonate bis 17 Uhr) statt - einfach nur lecker und sehenswert! 

Mehr erfahren – klick hier!

Wie beim “The Souk” in der Dubai Mall handelt es sich beim Souk Khan Mujan ebenfalls um einen Nachbau eines antiken Marktes mit traditionellem Design und Ambiente, welcher sich in einem Einkaufszentrum befindet. In diesem Fall im Untergeschoss der Wafi Mall. Der Souk ist Anlaufstelle zahlreicher lokalen Händler die ihre traditionellen, aber auch modernen Waren verkaufen. Neben Halsketten, Ohrringen, Armbändern, Ringen, Handtaschen, Stoffen, Teppichen, Vorhängen, Wohnaccessoires und Souvenirs findet man dort auch traditionelle Kleidungstücke, wie die Abaya für die Frau und für den Mann die Kandura.

Mehr erfahren – klick hier!

Der Madinat Souk (deutsch: Markt) ist ein authentischer Nachbau eines antiken Marktes mit traditionellem Design und Ambiente des Mittleren Ostens. Man betritt eine Welt, die durch ihre Sehenswürdigkeiten, Gerüche und Klänge an das antike Arabien erinnert. Schmale Wege führen durch den Markt, bevölkert von Straßenkünstlern und geschmückt von geschnitzten Holzbögen, die die aufwändige arabische Architektur widerspiegeln. In dem Basar gibt es neben schönen Boutiquen und Gallerien auch Cafés, Restaurants und Bars direkt am Wasser. Man kann Souvenirs direkt vom Karren kaufen oder in einem der kleinen Läden, deren Waren und Handwerkskunst bis auf die Straße ausgestellt sind.

Mehr erfahren – klick hier!

Der Stoff- & Textil Souk (deutsch: Markt) ist der größte traditionelle Markt dieser Art im Emirate Dubai - nur wenige Gehminuten vom Gold- oder auch Gewürz-Souk entfernt. Die schmalen Gassen beherbergen kleine Läden in denen eine Vielzahl an Stoffen, wie Seide, Kaschmir, Wolle, Baumwolle und Gewänder angeboten werden. Täglich werden die Lager der lokalen Händler aufgestockt und Segelschiffe mit Lieferungen aus dem Iran, Indien, Pakistan und anderen Ländern treffen ein. Auch Andenken, arabische Schuhe, Kleidung, Haushaltsgeräte und andere Waren können für den eigenen Bedarf oder für Freunde nach Hause mitgenommen werden. Hier kann man super Preise aushandeln und tolle Souvenirs für die Heimat kaufen.

Mehr erfahren – klick hier!

Neben den traditionellen Märkten (arabisch: Souk) im alten Dubai befindet sich ein eher moderner Markt direkt in der Dubai Mall. Aufgebaut wie eine Einkaufspassage gibt es hier Gallerien, Souvenirläden, Juweliere mit Gold-, Silber-, Diamanten- und Perlenschmuck. Neben arabischen Händlern haben hier auch international bekannte Marken wie Pandora und Thomas Sabo ihren Sitz. Die nach arabischer Architektur erbaute klimatisierte Passage lädt zum Bummeln und Shoppen ein und ist definitiv einen Besuch wert.

Mehr erfahren – klick hier!
Zurück zum Anfang